Merkel: Wasser Predigen – Wein trinken

Ja, ja, auch unsere Kanzlerin macht sich Sorgen über Zeitverträge und dass diese nicht zunehmen sollten. Doch wenn es um die Bundesministerien geht, dann sieht man klar, die große Problematik prekärer Arbeitsplatzsituationen ist bei ihr nicht  wirklich angekommen, und schon gar nicht bei ihren Ministerinnen und Ministern. Das ergab eine Anfrage der Grünen im Deutschen Bundestag. Über 70% der Berufsstarter halten nur einen zeitlich befristeten Arbeitsvertrag. Weiterlesen

Zukunft Armut

rot quadrat

Ich kann nur sagen, stoppt diese angeblich beste Regierungspolitik, sie ist nur Blendwerk. Ja, man hat soviel Beschäftigte wie noch nie, aber um was für einen Preis: Minijobs, Leiharbeit, HARTZ-IV-Aufstocker, Zeitarbeiter, Geringverdiener, Werkverträge, 450-Euro-Jobs. Aber das ist noch lange nicht alles. Der soziale Wohnungsbau, komplett vernachlässigt, alles dem Markt überlassen.  Wohin das führt, dass konnte man an den Finanzmärkten der letzten Jahre sehen. Die Zukunft für einen Teil der Gesellschaft heißt, auf den Punkt gebracht: Armut, Armut, Armut. Weiterlesen

Die nackte Generation

orange quadrat

Dass sich junge Menschen über Facebook mit vielen Fotos und Texten outen, ja sogar Intimes preisgeben, ist sicherlich nicht immer zu deren Vorteil, aber es ist eine freiwillige Angelegenheit, dass aber all unsere Telefonate, E-Mails, Internetverbindungen, etc. heimlich und leise vom amerikanischen Geheimdienst gefiltert werden, ist eine datenrechtliche Katastrophe. Da sind alle Dämme zum Schutz der Bürgerinnen gebrochen, da können wir ja gleich den Datenschutz abschaffen. Da nützen die Darstellungen und Beschwichtigungen der Kanzlerin nichts, zumal “unser Geheimdienst” Mitwisser war. So macht sich die derzeitige Bundesregierung zum Mittäter dieser Spionageaffäre. Und was bleibt, eine Generation die nackt bis zum Gerippe bloßgestellt ist.

Führungswechsel in China

Xi Jinping Führungswechsel in China

TID fordert Neuauflage des Sino-tibetischen Dialogs

15. November 2012 | TID-Pressemitteilung

Berlin, 15.11.2012 – Auf dem 18. Parteitag der KP Chinas wurde heute der Vizepräsident und stellvertretende Vorsitzende der Zentralen Militärkommission, Xi Jinping,  zum Nachfolger des scheidenden Staatspräsidenten Hu Jintao bestimmt. „Mit der neuen Führungsriege bietet sich für China die historische Chance dringend notwendige Reformen im Land anzugehen“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Tibet Initiative Deutschland (TID) Wolfgang Grader „Die neue Führung muss darauf hinarbeiten, dass  Menschenrechtsverletzungen endlich Vergangenheit sind.“ Für eine Entspannung der Lage in Tibet und ein Ende der Selbstverbrennungen sei es zudem geboten, dass China wieder in einen ernsthaften Dialog mit den Tibetern trete und die Region für internationale Beobachter öffne. Weiterlesen

Danke Liao Yiwu

Schriftsteller Liao Yiwu

Der chinesische Schriftsteller und Dissident Liao Yiwu hat am Sonntag, 14. Oktober, in der Frankfurter Paulskirche den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels entgegengenommen. Die Tibet Initiative Deutschland (TID) und der Verein der Tibeter (VTD) riefen anlässlich der Preisverleihung zu einer Kundgebung vor der Kirche auf. Weiterlesen